Autor: Gruener_Hering_1927 (Seite 1 von 5)

Update – Rudern in Coronazeiten

Liebe Ruderkameradinnen und Ruderkameraden,
wir haben gute Neuigkeiten für euch! Nach den neuesten Corona Verordnungen des Landes Hessen können wir das Rudern im Einer und Zweier und in häuslichen Gemeinschaften auch in größeren Booten ab sofort freigeben. Das Rudern ist allerdings nicht spontan, sondern nur noch Eintragung ein Google Doc möglich:

Das restliche Bootshaus bleibt ansonsten für den Sportbetrieb gesperrt – es darf nur zum Holen der Boote genutzt werden! Genauere Informationen gibt es im angehängten aktualisierten Hygieneplan! Bitte beachtet auch die angehängten Winterruderregeln.

Bleibt gesund und zuversichtlich!

Ab 31. Oktober ist das Bootshaus für den Trainingsbetrieb und Zusammenkünfte geschlossen!

Liebe Mitglieder,

ab Samstag, 31. Oktober 2020 ist unser Bootshaus geschlossen. Lediglich der Werterhaltungsdienst findet noch statt, um unser Bootshaus und Gelände winterfest zu machen. Die Verantwortlichen des Werterhaltungsdienstes werden auf die Einhaltung der geltenden Hygieneregeln achten. Dies entbindet aber nicht jeden Einzelnen von der Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit und die solidarische Verantwortung um die Gesundheit der Anderen. Verzichtet deshalb auf unnötige Kontakte, wie etwa Begrüßungen, die allerletzte Ausfahrt im Ruderboot oder ein gemeinsames Getränk im Thekenraum.

Bleibt Gesund!

Der Vorstand

*Udate*Das Samstagstraining der Kinder und der Erwachsenen/Masters findet bis auf weiteres nicht statt.

Aufgrund der derzeitigen Lage und Vorschriften sehen wir von geleiteten Training ab.Mit der Minimierung von Kontakten können wir Infektionen entgegenwirken und si solidarisch unser aller Gesundheit schützen.
Bleibt gesund, wir informaieren euch, sobald es weitergeht.

NEU!!!! Trainingsangebot für ambitionierte Erwachsene/Mastersruderer

Probetraining und Talentsichtung für Kinder

Rudern wieder möglich

Ab dem 9. Mai ist das Rudern unter Auflagen wieder gestattet. Wir haben dazu die Regeln zusammengefasst und auf uns und unsere Situation angepasst.

Rudern ist nur im Einer gestattet. Ausnahme: Mitglieder eines gemeinsamen Haushaltes dürfen auch im Zweier oder Vierer rudern.

Das gesamte Bootshaus, inklusive der Umkleiden ist geschlossen. Ausnahme: Toiletten und Bootshallen. Kommt also umgezogen ins Bootshaus.

Eure Wertgegenstände und Kleidung könnt ihr im Spind in der Einerhalle und den Stuhl daneben ablegen.

Auf dem Steg dürfen sich maximal zwei Personen aufhalten (Ausnahme: alle in einem gemeinsamen Haushalt lebende Personen).

Das Tragen der Boote mit mehreren Personen ist möglich, der Abstand von 1,5 Metern ist dabei einzuhalten.

Es gibt einen Zeitplan in den ihr euch bitte eintragt und daran haltet. Auch wenn ihr spontan Rudern wollt, tragt euch bitte online ein. Tragt in die Tabelle bitte euren Namen und den Namen des Bootes ein.

Tragt euch wie gewohnt ins elektronische Fahrtenbuch ein, dies dient eurer Sicherheit und zu unserer Absicherung. Eine Eintragung kann nur mit Handschuhen erfolgen!

Vermeidet unnötige Staus und Kontakte am Steg. Sollte dennoch vor euch jemand ablegen oder anlegen, wartet auf dem Wasser, bis der Steg frei ist.

Sollte es zu Begegnungen auf unserem Grundstück kommen, haben wir ausreichend Platz um den gebotenen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Nach dem Rudern ist das Boot gründlich zu reinigen, auch die Skulls und besonders die Griffe. Für die Griffe steht eine extra Wanne bereit, in die ihr die Skulls einlegen könnt. Für die Reinigung von Allem, steht in der Bootshalle ausreichend Reinigungsmittel zur Verfügung. Alle Flächen, die ihr direkt angefasst habt, sind mit dem bereitstehenden Desinfektionsmittel einzusprühen. Dieses steht am Fahrtenbuch.

Da wir nach dem Rudern mehr Zeit haben und leider nicht wie gewohnt miteinander schnuddeln können, nehmt euch bitte die Zeit für die Reinigung der Boote. Unsere Bootswarte und die nachfolgenden Nutzer freuen sich.

Tragt Handschuhe zum Öffnen der Türen, beim Heraus- und Hereintragen der Boote und beim Eintragen ins Fahrtenbuch.

Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes bei der Nutzung unseres Geländes.

Aufgrund der besonderen gesetzlichen Lage momentan, seid ihr auf unserem Gelände versichert. Bewegt ihr euch allerdings im öffentlichen Raum (die Fulda), seid ihr laut dem Landessportbund Hessen nicht über den Verein versichert. Das heißt für euch: Solltet ihr einen Unfall haben, tragt ihr sämtliche entstehenden Kosten und Schadensersatzansprüche privat. Somit muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er rudern geht oder nicht. In jedem Fall, und das ist auch ohne Corona so, seid auf dem Wasser umsichtig.

Die Nutzung des Motorbootes durch die Trainer ist gestattet. Das Motorboot darf nur mit einer Person besetzt sein.

Training ist nicht sinnvoll und nicht gestattet, wenn Krankheitssymptome bestehen.

Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln vom Robert-Koch-Institut.

Diese Übergangsregelung gilt ab dem 09.05.2020 und ist bis auf Widerruf gültig.

Bei Verstößen gegen diese Regelung behält sich der Vorstand vor, ein Ruderverbot auszusprechen.

Der Vorstand behält sich ferner vor, die vorstehenden Übergangs-Regelungen jederzeit, soweit erforderlich, einer veränderten Sach- und Rechtslage anzupassen.

Kinder Anfängerkurs

Unsere jährlichen Kinder Anfängerkurse sind sehr beliebt und viele Kinder finden Gefallen am Rudern. Unsere erfahrenen Kinder- und Juniorenruderer unterstützen uns dabei.

Sobald das Rudern wieder möglich ist und es uns die Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung ermöglichen, bieten wir im Sommer wieder einen Kinder Anfängerkurs an.

Der Termin wird zeitnah kommuniziert, sobald wir absehen können, wann der Kurs durchführbar ist.

Gerne können Sie Ihr Kind vorab anmelden: sport@rudergesellschaft-kassel.de


Jahreshauptversammlung 2020

Liebe Mitglieder,

aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung und den Kontaktbeschränkungen mussten wir unsere geplante Jahreshauptversammlung vom 27. März auf ungewisse Zeit verschieben. Sobald die Durchführung möglich ist, werden wir erneut fristgerecht mit entsprechendem Vorlauf einladen.

Um das Wirtschaftsjahr dennoch zu beginnen und planen zu können, hat der Vorstand in einer Sitzung einen vorläufigen Haushaltsplan beschlossen und dem Ältestenrat vorgelegt. Den vorläufigen Haushaltsplan werden wir euch zur Jahreshauptversammlung vorstellen und endgültig darüber abstimmen lassen.

Die Kassenprüfung für das vergangene Wirtschaftsjahr wurde im März durchgeführt und das Haushaltsjahr 2019 abgeschlossen.

Der Vorstand

DRV-Vorsitzender Siegfried Kaidel im Video-Interview

Der DRV-Vorsitzende Siegfried Kaidel über die aktuelle Situation im Rudersport in Zeiten des Corona-Virus. Das Video findet ihr hier:

https://www.rudern.de/news/2020/der-drv-vorsitzende-im-video-interview

Ankündigung: Nach-Corona-Wiedersehens-Feier und vereinsinternes Anrudern


Liebe Mitglieder,

unser Bootshaus vermisst uns, wir vermissen das Bootshaus, das Rudern, vor allem aber die Begegnungen an und auf der Fulda mit Euch. Noch sind alle Sportstätten geschlossen und die Kontaktbeschränkungen betreffen uns in so vielen Bereichen.

Um Euch einen kleinen Lichtblick zu geben, möchten wir Euch heute schon einladen zu einer Wiedersehens- und Anruderfeier.

Wann: Am Samstagnachmittag und -abend, nachdem die Beschränkungen aufgehoben wurden.

Wir wollen dann mit so vielen von Euch wie möglich die Rudersaison einläuten und anschließend den Grill anschmeißen, das von Euch bestückte Buffet plündern, zusammensitzen und plaudern.

Wer von Euch beim Ausmisten zu Hause Holz findet und dieses loswerden will, kann dieses gerne ans Bootshaus bringen und neben den Anbau an der Achterhalle deponieren. Daraus können wir dann ein Feuer machen.

Wir freuen uns heute schon auf diesen Tag und darauf Euch alle endlich wiederzusehen.

Haltet durch und bleibt gesund!

Ältere Beiträge