Autor: Gruener_Hering_1927 (Seite 1 von 3)

Langstreckentest Süd-Team

Am Sonntag 11.11.2018 fand in Breisach am Rhein ein Langstreckentest/Trainingslehrgang des Nationalbereichs-Süd statt, an dem drei der zukünftigen kasseler A-Junioren (Lasse Nuß & Sören Hohbein im 2-, Jule Böckmann im 1x) teilnahmen. Der Samstag wurde genutz, um die Strecke kennenzulernen, welche keinem der Junioren bereits bekannt war. Am Sonntag wurde schließlich nach der Begrüßung und kurzer Einweisung über die Fahrtordnung auf dem Rhein die Langstrecke von 5.5km gefahren. Abhängig von den dortigen Ergebnissen entschieden die Trainer über die Bootseinteilung für die Trainingseinheit am Nachmittag. Dort handelte es sich aufgrund der vorherigen Belastung am morgen um technikorientiertes Training, welches ebenfalls von acht Trainern mit Motorbooten begleitet wurde.
Insgesamt konnten die drei Teilnehmer der RGK sich und ihre Leistungen unter Beweis stellen und arbeiten nun auf den nächsten Lehrgang des „Süd-Teams“ hin.

Faricup Hamburg

Am ersten Novembersamstag nehmen unsere Mastersruderer*Innen traditionell am Faricup in Hamburg teil. Auf der 4 Kilometerstrecke vom Hamburger Stadtteil Barmbek zum Ziel an der Binnenalster geht es zunächst durch den Kanal Osterbekkanal und dann auf die weite Binnenalster. In diesem Jahr hatten unsere Masters Glück, der Wind drückte keine Wellen auf der Binnenalster.

Unsere Mastersfrauen Annika, Svenja, Alina, Annette und Steuefrau Claudia siegten im Gig 4x+ AK A in 18:47 Minuten. Unsere Mastersmänner Jörg, Edzart, Gerd, Tobias und Steuermann Walter mussten sich in 17:14 Minuten der starken Konkurrenz geschlagen geben.

 

2018-11-03 - HH Faricup (2)

Bild 1 von 3

2 Siege beim 28. Kettwiger Herbst-Cup für die Rudergesellschaft

Bei strahlendem Sonnenschein legten unsere B-Juniorinnen Anna und Malou eine makellose Siegesserie im Kassel-Vierer hin und konnten ihre Gegner aus dem Ruhrgebiet auf allen vier Strecken auf den zweiten Platz verweisen.
Unsere Masters Frauen Annika, Svenja, Alina, Claudia und Steuerfrau Annette gingen dieses Mal im Gig Vierer an den Start. Auf beiden Langstrecken und der 750 m Strecke hatte die Mannschaft die Bugspitze vorn, lediglich auf der 250 m Strecke musste sich der Vierer knapp der Uni Kassel geschlagen geben, was den Gesamtsieg aber nicht gefährdete.
Komplettiert wurde die RG Mannschaft durch Sören, Lasse und Steuerfrau Emma, die mit dem Kasselachter im Junioren Achter A/B an den Start gingen. Als einziger Junioren BH Achter fuhren die Kasseler mutig im Feld mit, mussten sich aber den deutlich älteren Achtern geschlagen geben.

Ältere Beiträge